XS
SM
MD
LG
Profilkorrektur und Kinnkorrektur - Nymphenburger Praxis für Plastische & Ästhetische Chirurgie

Profilkorrektur und Kinnkorrektur

Ein wenig markantes oder „flaches“ Kinn kann die Profillinie eines ansonsten auch attraktiven Aussehens empfindlich stören. Beim Blick in den Spiegel bleibt dies häufig unbemerkt, aber beim Anblick eines Profilbildes empfinden Menschen mit einer sogenannten Kinnhypoplasie ihre Erscheinung als nicht stimmig: das Gesicht ist zu flach, das Kinn zu wenig markant oder konturlos.

Ein attraktives Profil zeichnet sich durch ausgewogene, aufeinander abgestimmte Proportionen, etwa von Stirn, Nase, Lippen und Kinn aus. Deutliche Abweichungen einer Partie, etwa der Kinnregion, können dagegen zu einer Asymmetrie des ganzen Gesichts führen. Fühlen sich unsere Patienten wegen ihres Doppelkinns oder eines zurückliegenden Kinns, dem sogenannten fliehenden Kinn beeinträchtigt, raten wir zu einer Profil-, bzw. Kinnkorrektur.

Attraktives Seitenprofil nach Kinnkorrektur

Mit einer Korrektur, z.B. einer Kinnvergrößerung, erreichen wir, dass Ihr Kinn proportional zu Mund, Nase und Stirn passt, dass Ihr Gesicht ein ästhetisches Gesamtbild ergibt. Als zusätzlich positiver Effekt ergibt sich auch immer eine Straffung der Halshaut, bzw. eine Verbesserung (= Verstärkung) des Hals-Kinn-Winkels, was ein „junges“ Profil aufweist.

Mit unserer Erfahrung und der Kenntnis unterschiedlicher Operationsmethoden können wir dazu beitragen, Ihr Wohlbefinden und Ihre Selbstzufriedenheit beträchtlich zu steigern.

Gerne stehen wir Ihnen in unserer Praxis in München für individuelle und ausführliche Auskünfte in einem persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung. Wenn wir Ihre Wünsche und Erwartungen kennen, sind wir in der Lage, ein speziell auf Sie zugeschnittenes Vorgehen zu planen und durchzuführen.

Prof Gabka und Dr. von Spiegel freuen sich, für Sie da zu sein!

Faktenbox zur Kinn- und Profilkorrektur

Operationszeit: ca. 60 Min.
Narkose: örtliche Betäubung mit Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Aufenthaltsdauer: ambulant 4-6 Stunden oder stationär 1 Nacht in der Klinik
Gesellschaftsfähigkeit: nach ca. 1 Woche
Arbeitsfähigkeit: nach ca. 1 Woche
Sport: nach 2 Wochen; Kontaktsportarten nach 8 Wochen
Schmerzen: gering
Fadenzug: selbstauflösende Fäden, kein Fadenzug nötig
Nachsorge: in den ersten Tagen Kühlen, Schlafen mit erhobenem Oberkörper, Vorsicht beim Zähne putzen, für weitere Informationen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung

Ein Gesichtsprofil wird als attraktiv empfunden, wenn die Nase gerade, die Lippen voll, das Kinn wohl konturiert ist und die Proportionen der Bereiche zueinander stimmen: Stirnpartie, Nasenlänge und schließlich Mund-, Kinnpartie sollten jeweils ungefähr ein Drittel des Gesichts einnehmen. Stimmen die Proportionen nicht, kann eine Profilkorrektur notwendig sein.

Die Gründe für eine Profilkorrektur sind vielfältig. Stört beispielsweise Größe und Form der Nase, raten wir zu einer Nasenkorrektur der sogenannten Rhinoplastik; passt der Hals nicht zum ästhetischen Gesamtbild, besteht die Möglichkeit einer Halsplastik.

Fliehendes Kinn operativ korrigieren

Hat der Patient ein stark zurückliegendes Kinn, bietet die Plastische und Ästhetische Chirurgie die Möglichkeit einer Kinnkorrektur. Bei diesem Befund vergrößern wir das Kinn in der Regel mit einem Implantat (Silikon oder Hydroxylapatit).
Dies ist ein relativ kleiner Eingriff mit wenig Komplikationspotential, aber hoher Effektivität, da durch die Kinnaugmentation (-vergrößerung) nicht nur das Profil verbessert, sondern auch eine Verstärkung des Hals-Kinn-Winkels erreicht wird, was wiederum Jugendlichkeit und Attraktivität erhöht.

Ist das fliehende Kinn mit einer Fettansammlung unterhalb des Kieferknochens verbunden, dem sogenannten Doppelkinn, korrigieren wir dieses durch eine Fettabsaugung eventuell auch in Kombination mit einer Halsstraffung.

Analyse Ihrer Gesichts- und Halspartie vor einer Profil- oder KinnkorrekturIn unserem ersten Beratungsgespräch bei uns in der Nymphenburger Gemeinschaftspraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München teilen Sie uns Ihre Wünsche und Erwartungen an eine Kinnkorrektur mit. Nach der strukturierten Analyse Ihrer Gesichts- und Halspartie, erstellen wir, basierend auf unsere fundierte Kenntnis der Anatomie und verschiedenste Operationstechniken, einen individuell auf Sie zugeschnittenen Behandlungsplan und klären Sie umfassend über Ablauf und Risiken auf.

Ein Gesicht muss (mit seinen verschiedenen ästhetischen Einheiten) immer als Gesamtbild betrachtet werden. Die ausschließliche Behandlung nur eines Teilbereichs kann zu einem unnatürlichen und unharmonischen Ergebnis führen.

Unterschiedliche Verfahren können herangezogen werden. Ist nur der Hals alleine betroffen, kann eine alleinige Absaugung des überschüssigen Fetts (des Doppelkinns) ausreichend sein, um die Kontur zu verbessern. Liegt ein zurückliegendes Kinn vor, ist eine Vergrößerung des Kinns mittels Silikonimplantat oder, abhängig von Ihrem Befund, ein Knochenvorschub am Kinn indiziert.

Mit 2-D-Simulation lassen sich verschiedene Silikonimplantatgrößen- und Formen ausprobieren, bevor Sie sich für eine Kinnform entscheiden. So können Sie Unsicherheiten ausräumen und sich ein ungefähres Bild davon machen, was Sie erwartet.

Um das Risiko postoperativer Nachblutungen nicht unnötig zu erhöhen, sollte in den zwei Wochen vor der Operation auf die Einnahme von Aspirin verzichtet werden. Auch der Genuss von Alkohol und Nikotin sollte auf ein Minimum reduziert werden.

Nach dem Vorgespräch werden entsprechend dem mit Ihnen gemeinsam erarbeiteten Plan Schnittführung und wichtige Markierungspunkte im Stehen und Sitzen angezeichnet.

Dann wird die Kinnpartie mit einem lokalen Betäubungsmittel infiltriert. Aufgrund des Dämmerschlafes bekommen Sie davon schon nichts mehr mit. Als Infektionsprophylaxe erhalten Sie zudem eine Einzeldosis eines Breitspektrum-Antibiotikums.

Bei der Kinnkorrektur erfolgt die Schnittführung an der Innenseite der Unterlippe. Von dort ausgehend wird das knöcherne Kinn freigelegt und dargestellt, wobei unser Augenmerk darauf liegt, die sensiblen Nerven (Nervus mentalis) zu schonen. Nun wird die eigentliche Kinnkorrektur durch Einsatz des Implantates durchgeführt, das mit Knochenschrauben fixiert wird. Schließlich vernähen wir die Schleimhaut mit selbstauflösenden Fäden. Ein äußerer Verband ist nicht notwendig.

Eine derartige Operation kann ambulant oder stationär im Klinikum Dritter Orden stattfinden.

Nach der plastischen Kinnkorrektur, stellen Sie sich am Folgetag wieder in unserer Praxis vor. Im Laufe der nächsten Monate folgen regelmäßig Kontrollen in unserer Nymphenburger Gemeinschaftspraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Kurz nach der Operation kann es zu Schmerzen kommen, die durch Schmerzmittel (Ibuprofen mit Magenschutz) in den Griff zu bekommen sind.

Auch Kühlen verringert Schmerzen und Schwellung, die bei jeder Maßnahme im Gesicht auftreten. Besorgen Sie sich schon vor dem Eingriff mehrere Kühlelemente, die Sie in Ihrem Kühlschrank vorrätig halten. Diese sollten dann aber nicht direkt auf die Haut gelegt werden.

In den ersten Tagen nach der Operation kann es angenehm sein, mit etwas erhobenen Oberkörper zu schlafen. Sportliche Aktivitäten, Sauna und Schwimmen sollten für vier Wochen vermieden werden.

Auch bei diesem Eingriff sind Komplikationen möglich, generell gesehen aber sehr selten.

Schwellungen und geringe Blutergüsse sind nach einer Kinnkorrektur normal und verschwinden aber nach entsprechender Zeit wieder: gröbste Schwellung nach 6 Wochen, blaue Flecken in der Regel nach 2-3 Wochen.

Ein vorübergehendes Taubheitsgefühl im Operationsgebiet ist normal. In aller Regel kehrt das Gefühl binnen weniger Wochen zurück. Sehr selten dauert es bis über ein Jahr, bis das Gefühl zurückkehrt oder ist dauerhaft.

Äußerst selten sind Infektionen, die dann auch eine Entfernung des Implantates nach sich ziehen.

Selten kommt es nach einer Kinnkorrektur zu Asymmetrien. Zu deren Vermeidung ist uns eine exakte Operationsplanung bzw. -vorbereitung sehr wichtig.

In der Regel sind unsere Patienten mit dem Ergebnis einer Kinnkorrektur sehr zufrieden und gehen mit gestärktem Selbstbewusstsein aus unserer Nymphenburger Gemeinschaftspraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Finanzierung

Sie sind unzufrieden mit Ihrer Brust, Ihrem Körper oder wünschen sich ein jungendlich frisches Gesicht? Warum auch immer Sie sich für die Möglichkeit einer plastischen Operation interessieren - Sie haben Ihre ganz persönlichen Gründe. Jeder Mensch möchte seinen Körper lieben.
Wir helfen Ihnen dabei Ihren Wunsch mit der passenden Finanzierung zu verwirklichen.

Mehr lesen

Nymphenburger Praxis für Plastische & Ästhetische Chirurgie

Böcklinstraße 1
80638 München
Fon 089 / 159 189 - 0
mail@gabka-spiegel.de

Praxiszeiten:
Montag u. Donnerstag: 10:00-17:00
Dienstag u. Mittwoch: 09:30-18:00
Freitag: 10:00-14:00

Sprechstunden:
Dienstag: 14:00-18:00
Mittwoch: 10:00-13:00
oder nach Vereinbarung
Jameda-Platzhalter